Silent Hill II

Das Spiel geht weiter.

Silent Hill 2 ist ein Horrorfilm des Regisseurs Michael J. Bassett nach dem gleichnamigen Videospiel von Konami.

In den Hauptrollen spielen:

Adelaide Clemens; Kit Harington und Sean Bean.


Heather (Adelaide Celmens) und ihr Vater Harry (Sean Bean) leben seit Jahren ein Leben auf der ständigen Flucht. Immer wieder wechseln sie Namen und Wohnorte. Dies ist für die Beiden schon so zum Alltag geworden, dass ihre eigentlichen Namen keine Rolle mehr spielen.

Am Tag ihres 18. Geburtstag wird Heather mit dem wahren Grund für ihre Flucht konfrontiert, der ihr bis dahin nicht bekannt war.

Auf dem Weg von der Schule nach Hause spricht sie ein misteriöser Mann an, der ihren waren Name Sharon kennt. Er erwähnt auch den Ort Silent Hill, der in Heathers Gedächtins wie ein düsterer Traum existiert. Seine Warnung, dass die Bewohner der Stadt sie fangen wollen, schockiert Heather so sehr, dass sie die Flucht ergeift. Doch mit diesem Moment ist alles anders. Sie haben sie gefunden. Düstere Keaturen stellen der jungen Frau nach und bringen sie in bedrohliche Situationen.

Auch ihr Vater wird von den Kreaturen aus Silent Hill angegriffen und entführt.

Völlig überfordert mit der Situation, erhält Heather Hilfe von einem neuen Mitschüler, der sich für sie interessiert.

Gemeinsam folgen sie der Aufforderung der Entführer nach Silent Hill zu kommen. Schon bald gibt es kein Zurück mehr und Ereignisse schreiten bedrohlich voran.

Der zweite Teil der Silent Hill Reihe setzt die Geschichte um Sharon aus dem ersten Teil fort und orientiert sich dabei abermals eng an der Spielvorlage des Erfogsspiels.

Abermals sehr bildgewaltig und düster überzeugt dieser Teil mit einer noch spannenderen Geschichte als der erste Teil. Der Zuschauer wird tief in die Hintergründe der Vergangenheit der verfluchten Stadt geführt und trifft neben alten Bekannten, allen voran Alessa, neue Protagonisten, ständig begleitet natürlich von Monstern, die Hether nach dem Leben trachten.

Auch der zweite Teil ist ein sehr sehenswerter, spannender und tiefgründig gruseliger Film, der sich viel Mühe gibt zu unterhalten. Er sticht mit Sicherheit deutlich aus der Masse der Horrorfilme heraus. Jeder Fan des Genres sollte ihn gesehen haben.


Bewertung 5/5

Rezension von Timo